Heizen Sie mit einem nachwachsenden Rohstoff

Eine der effezientesten und saubersten Form der Beheizung von Ein- und Mehrfamilienwohnhäusern sowie Wohnanlagen sind Pelletkessel.

Diese werden mit Pellets aus einem Lagerraum oder Silo bestückt. Hier gibt es verschiedene Lagerarten und Lagerentnahmen. Das Lager kann ein Kellerraum sowie ein Erdtank sein. Ebenfalls kann ein Stoffsilo die Lagerung der Pellets übernehmen. Die AQustragung erfolgt dann mittels einer Schnecke oder einem Saugsystem.

Der Lagerraum sollte möglichst so groß gewählt werden, daß der Heizbedarf mindestens für ein Jahr abgedeckt ist. Somit kann sich der Betreiber einen günstigen Zeitraum aussuchen um sein Pelletlager wieder aufzufüllen.

Damit ein sinnvoller Betrieb gewährleistet wird, sollte ein Pufferspeicher in die Anlage integriert werden. Mit dem Einbau eines Pufferspeichers würde der Pelletkessel auch zu guten Laufzeiten kommen und das Verhindern des Takten des Kessels wäre gewährleistet.

Für die Kombination eines Pelletkessels mit einem Pufferspeicher ist eine zusätzliche Unterstützung mit einer Solarthermie wirtschaftlich und kostensparend.

Nachstehende Verlinkungen zu unseren Lieferanten geben Ihnen weitere UInformationen.

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihn gern weiter.

Jetzt Kontakt aufnehmen

CO2-neutrale Pellet-Heizsysteme für Ein- und Mehrfamilienhäuser zur umweltschonenden, kostengünstigen und bequemen Deckung des Wärme- und Warmwasserbedarfs mit integrierter Regelung.

Verlinkung Vaillant Pelletkessel




Verlinkung Solvis - Pelletkessel